Schoko-Kirsch-Törtchen {Kirsche | Schokolade | Kirschlikör | Sahne}*

public.jpeg

So ein Kirschtörtchen nach Schwarzwälder Art steht schon seit längerer Zeit auf meiner “Backliste”. Es schaut nicht nur hübsch aus, sondern auch geschmacklich ist die Kombi aus Kirsche und Schokolade großartig. In dieser “Naked” Variante lässt sie sich rasch und unkompliziert zubereiten.

public.jpeg

Neben frischen Kirschen, etwas Kirschwasser und Sahne gehört Marmelade unbedingt in diesen Kuchen. Marmelade kommt bei uns nur selbst gemacht auf den Tisch, denn der Zuckergehalt von gekaufter Marmelade ist uns normalerweise viel zu hoch. Eine großartige Ausnahme ist die “Glück” Marmelade mit wenig Zucker und viel Geschmack! Für diesen Kuchen habe ich mich für die Kirschmarmelade entschieden. Mit etwas Kirschwasser vermischt macht sie die Böden super saftig und verleiht eine extra Portion Aroma.

Zutaten für die Böden

  • 4 große Eier

  • 180g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 80ml heiße Milch

  • 100g gehackte zartbittere Schokolade

  • 80g Butter

  • 120g Mehl

  • 60g Speisestärke

  • 40g Kakaopulver

  • 1 TL Backpulver  

  • 1 Prise Salz

  • 2 EL Schoko-Nibs

Zutaten für die Füllung

  • 300g Kirschen (nach Möglichkeit Süßkirschen)

  • 40-80g Zucker (je nach Süße der Kirschen)

  • 1 Glas Kirschmarmelade (z.B. von Glück)

  • 3-4 El Kirschwasser (je nach Intensität. Falls Kinder mitessen statt Kirschwasser Kirschsaft verwenden)

  • 300g Schlagsahne

  • 3 Tl SanApart

  • ca. 14 frische Kirschen für die Dekoration

  • Etwas Kakaopulver

Zubereitung

Den Backofen auf 160° Ober-Unter-Hitze vorheizen und den Boden von zwei runden Backformen mit ca. 15cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen und das Eiweiß unter Zugabe von 1/3 der Zuckermenge in 10 - 15 Minuten zu sehr steifem Schnee verarbeiten. Den Eischnee bereit stellen und die Eigelbe mit dem verbliebenen Zucker aufschlagen. Die heiße Milch in einem dünnen Strahl in die Rührschüssel geben und solange weiter rühren bis eine helle und luftige Masse entsteht. Dir flüssige Butter mit der geschmolzen Schokolade mischen und vorsichtig unter die Eimasse mixen.

public.jpeg

Die trockenen Zutaten, außer der Kakaonibs, auf die Schokocreme sieben und zusammen mit dem Eischnee mit Hilfe eines Teigschabers unterheben. Zum Schluss die Schokoladen-Nibs zufügen. Dann den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen ca. 35 Minuten backen. Ich empfehle dir eine Stäbchenprobe.

Die Kirschen entsteinen und mit dem Zucker dünsten bis sie gerade weich geworden sind. Die Marmelade mit dem Kirschwasser glatt rühren und die Sahne mit dem San Apart nach Packungsanweisung steif schlagen. Die Schokoböden aus der Form nehmen, waagerecht durchschneiden und drei, möglichst gleichmäßige Böden auswählen. Aus dem übrigen Böden Cakepops oder ein Dessert zubereiten. Alle Böden gleichmäßig mit der Marmeladenmischung bestreichen. Einen Boden auf eine Tortenpappe legen und den Rand mit Sahnetupfen verzieren. In die Mitte gedünstete Kirschen geben und mit einer Schicht Sahne, insgesamt ca. 1/3 der gesamten Sahne bedecken. Mit dem zweiten Boden ebenso verfahren. Den letzten Boden auflegen und mit der restlichen Sahne dekorieren. Die Torte mit Kirschen dekorieren und mit etwas Kakaopulver bestäuben.

public.jpeg

Hab viel Freude mit diesem Rezept und genieß diese großartige Kombination aus Kirschen und Schokolade. Ich wünsche dir eine gute (Kuchen-)Zeit!

Deine Tine

* Der Beitrag enthält Werbung ohne Auftrag und ohne Entgelt.

public.jpeg