Erdbeer-Rhabarber-Kuppel {Rhabarber | Erdbeere | Vanille | Mandel}

 

6ECA90CA-93DC-4B24-B5C0-F88D0E9236A5.JPG

Happy Birthday, ZeitfürKuchen!

Schon seit vier Jahren begleitet mich der Blog nun durch unseren Familienalltag und hat mir schon viele wunderbare Momente beschert. Ich bin sehr dankbar für euer Interesse, eure Rückmeldungen und die vielen Herzchen und tollen Nachrichten, die mich hier und auf anderen Wegen erreichen. 

Wenn ich auf das letzte Jahr zurück schaue, dann gab es eine große Veränderung: ein Sauerteig hat die Familie ergänzt. Seitdem findet ihr hier nicht nur süßes und herzhaftes Gebäck, sondern regelmäßig auch Brot. Nie hätte ich es für möglich gehalten saftige, knusprige und wunderbar aromatische Roggen-, Weizen- und Mischbrote selbst zu backen. Auch wenn ein Sauerteig ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit und Pflege bedarf, es lohnt sich auf jeden Fall.

8ACC5856-B264-44B6-B36E-567AD7DCB0EC.JPG

Aber heute, zum Geburtstag gibt es etwas besonderes. Ich liebe diese kleinen Beauties, egal ob rund oder eckig, groß oder klein. Unter dem Rhabarber verbergen sich eine weiße Schokomousse mit Erdbeerstückchen, ein Erdbeerkern, Rhabarbercurd und Erdbeerbiskuit. Sooo lecker und genau das Richtige um einen Geburtstagskaffeeklatsch zu veranstalten! 

Zutaten für den Biskuit

  • 2 Eier
  • 90g Zucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 100g Sonnenblumenöl
  • 120g Mehl (Typ 405) 
  • 1/2 Tl Backpulver  
  • 1 Tl Rote Beete Pulver  
  • 12g fein gehackte gefriergetrocknete Erdbeeren

Zutaten für die Schoko-Mousse

  • 145g Milch
  • 1 Tl Vanille
  • 1 Eigelb
  • 20g Zucker
  • 50g weiße Kuvertüre
  • 4 Blatt Gelatine
  • 200g Schlagsahne

Zutaten für den Erdbeerkern

  • 200g Erdbeeren
  • 1 El Agavendicksaft
  • 1 Beutel Gelierfix (für kalte Zubereitung) 

Zutaten für die Rhabarberschicht

  • 3-4 Stangen Rhabarber 
  • 3-4 El Grenadine Sirup
  • 1 Päckchen roter Tortenguss

Zutaten für die Fertigstellung

  • 1 Päckchen Tortenguss
  • 50g geröstete Mandelblättchen
  • 2-3 El Rhabarber-Curd

Zubereitung

Für den Erdbeerkern die Früchte waschen und verlesen. Die Erdbeeren mit dem Agavendicksaft prürieren und das Geliermittel gründlich untermixen. Das Mark in Silikon-Halbkugeln mit einem Durchmesser von ca. 4cm verteilen und im Kühlschrank vollständig fest werden lassen. Das dauert ca. 3-4 Stunden. 

0AB89DD7-8004-4BDA-80DF-1CB4CAB4F903.JPG

Für den Biskuit den Boden einer Springfrom mit 26cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und der Vanille sehr schaumig rühren. Das Öl zugeben und gründlich untermischen. Die trockenen Zutaten mit Ausnahme der getrockneten Erdbeeren vermischen und mit einem Teigschaber unter die Eimasse heben. Zum Schluss die fein gehackten, gefriergetrockneten Erdbeeren unterheben und den Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 15-20 Minuten backen. Den Boden vollständig auskühlen lassen und Kreise von 6cm Durchmesser ausstechen. 

Den Rhabarber waschen, schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Grenadine bepinseln. Für ca. 7-8 Minuten bei 170°C Umluft im Ofen garen und auskühlen lassen. 

E9F5C87E-847B-4D3C-AEAB-AFE1CD6B3589.JPG

Eine Silikonform mit sechs Halbkugeln von 7cm Durchmesser mit jeweils zwei Streifen Rhabarber auslegen. Die Silikonform mit dem Erdbeerpüree für einigen Minuten einfrieren, dann lässt sich das Püree später leichter aus der Form lösen. Für die Creme die Sahne steif schlagen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, die Kuvertüre hacken und in einer mittelgroßen Schüssel bereit stellen. Eigelb, Vanille und Zucker schaumig rühren. Die Milch aufkochen und heiß unter die Eigelbmasse rühren. Die Mischung zurück in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren anziehen lassen. Die Milch sollte ein klein wenig andicken und sämig über den Kochlöffel laufen. Die heiße Milch durch ein Sieb auf die Schokolade gießen und kurz stehen lassen. Die Gelatine ausdrücken und zu der Schoko-Milch geben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Solange in den Kühlschrank stellen bis die Creme zu gelieren beginnt. Dann die Sahne vorsichtig unterheben und auf die Silikonformen verteilen. Dabei sollten die Forme nur zu 3/4 gefüllt werden. Je einen Erdbeerkern in die Mousse drücken und alles im Kühlschrank für 3-4 Stunden fest werden lassen. 

647792DE-ED5C-4BD1-9DA1-9D73B34F620A.JPG

Die ausgestochenen Böden am Rand mit Rhabarber-Curd einstreichen und die gerösteten Mandelblättchen an den Rand drücken. Die Mousse-Törtchen kurz einfrieren, aus der Silikonform lösen und auf ein Gitter stellen. Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, auf ca. 35°C abkühlen lassen und die Kuppeln zügig damit überziehen. Je eine Kuppel auf einen Boden setzten und servieren. 

287F4E98-DD65-4932-8266-D1524E6998B4.JPG

Ich wüsche euch viel Freude mit diesem Rezept und natürlich auch mit meinem Blog. Schaut mal wieder vorbei und schreibt mir gerne, wenn ihr Fragen habt, einen Wunsch für ein neues Rezept oder einfach so. Wenn ihr eines meiner Rezept nachgebacken habt, dann freue ich mich über ein Photo oder eine Verlinkungen auf Instagram.

Habt es fein, eure Tine

6DB675D2-92C5-483C-AE2D-B39514A50C89.JPG

Erdbeer-Holunder-Torte {Erdbeere / Holunder / Quark / Sahne / Vanille}

Erdbeer_Holunder_Torte (3 von 8).jpg

Happy Birthday, ZeitfürKuchen! Drei Jahre wird mein Blog heute alt, es war eine spannende, lehrreiche, leckere und aufregende Zeit und ich freue mich auf viele weitere Jahre! Zur Feier des Tages, gibt es natürlich ein Törtchen. Passend zur Jahreszeit mit Erdbeeren im Teig und Holunderblütensirup in der Creme. Erfrischend und fruchtig zugleich, eine wunderbar leichte Torte für den Frühling. Mit ein wenig Dekoration, ist sie garantiert der Hingucker auf jeder Kaffeetafel.

Die Idee mit den Erdbeeren im Teig habe ich aus der aktuellen "Lecker" Mai 2018 und der wunderschöne Cake Topper ist von 101living, endlich kommt er zum Einsatz. 

ZfK_Erdbeer_Holunder_Torte_01

Zutaten für den Erdbeer-Biskuit

  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160g Zucker (weiß und braun 1:1) 
  • 200g Erdbeeren, geputzt, gewaschen und püriert
  • 150ml neutrales Öl
  • 1 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
  • 1 Prise Salz  
  • 320g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver  

Zutaten für die Holundercreme

  • 150ml Holunderblütensirup (selbst gemacht oder gekauft)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250g Schlagsahne
  • 500g Magerquark
  • 2 El Orangensaft

Zutaten für die Fertigstellung und die Dekoration

  • 2 EL Holunderblütensirup
  • Caketopper  
  • Holunderblüten (unbehandelt)
  • 3-4 Erdbeeren
  • 100g Schlagsahne
  • 1 Tl San Apart
  • 2 Tropfen Lebensmittelfarbe
  • Trinkhalme  

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Boden von 2 runden Backformen mit jeweils 15cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und bereitstellen. Die Eier mit beidem Zucker sehr schaumig schlagen, bis die Masse fast weiß ist. Das Erdbeerpüree mit dem Öl unter die Eimasse rühren und die Lebensmittelfarbe hinzu geben. Mehl, Backpulver und Salz ebenfalls ganz kurz unterrühren und alles mit einer Gummizunge zu einem glatten Teig verarbeiten. Dabei sollte möglichst wenig Luft entweichen. Den Teig gleichmäßig auf die beiden Formen verteilen und für ca. 30-35 Minuten backen. Auf einem Kuchenrost erst mit der Form und dann ohne vollständig auskühlen lassen. 

ZfK_Erdbeer_Holunder_Torte_03

Für die Creme die Schlagsahne steif schlagen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen. Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und den Quark mit Orangensaft glatt rühren. Holunderblütensirup erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den Sirup auskühlen lassen und mit dem Quark glatt rühren. Die Creme für mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank stellen bis sie anfängt zu gelieren. Dann die Sahne vorsichtig unterheben. 

ZfK_Erdbeer_Holunder_Torte_06

Die Böden zweimal waagerecht durchschneiden, so dass insgesamt drei gleich hohe Böden entstehen. Jeden Boden mit etwas Sirup tränken. Einen Boden auf eine Tortenpappe setzen und einen Tortenring darum stellen. 3 EL Creme darauf verteilen und einen zweiten Boden aufsetzten. Wiederrum 3 EL Creme darauf verteilen und einen dritten Boden aufsetzten. Die Oberfläche ebenfalls mit Creme einstreichen und 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Aus den übrigen Böden und dem Rest Creme bereite ich mit frischen Früchten und etwas Sahne oder Joghurt ein Schichtdessert im Glas zu. 

ZfK_Erdbeer_Holunder_Torte_04

Den Tortenring entfernen und die verbleibende Creme glatt rühren. Die Torte damit nochmals einstreichen sodass die Oberfläche und der Rand der Torte möglichst sauber ausgearbeitet sind. Die Torte für weitere 1-2 Stunden kalt stellen. Die Sahne für die Dekoration steif schlagen und eine kleine Portion davon am rundherum am oberen Rand der Torte verteilen. Die übrige Sahne mit einem Tropfen pinke Lebensmittelfarbe färben und rundherum in der Mitte vom Tortenrand verteilen. Den Rest der Sahne mit einem weiteren Tropfen färben und am unteren Rand der Torte verteilen. Die Sahne glatt streichen, so dass die Torte am Rand mit einem Ombre-Effekt verziert ist. Mit Holunderblüten und Erdbeeren verzieren. Damit die Stiele der Blüten nicht direkt im Kuchen stecken, schneide ich die Halme in Stücke. Jeder Halm sollte etwas länger als die Stiele sein. Die Halme in der Torte platzieren und die Blütenstiele hineingeben. Mit dem Cake-Topper verzieren. 

ZfK_Erdbeer_Holunder_05

Lasst sie euch schmecken und habt eine wunderbare (Kuchen-)Zeit! Ich freue mich auf viele weitere spannende Jahre mit euch, vielen Dank für eure Unterstützung! 

Eure Tine